1. Hilfe-Kurs für Hundebesitzer

Seminarinhalte

Hunde können sich jederzeit verletzten oder plötzlich schwer krank werden.

Oberster Grundsatz für Sie als Besitzer: Sie müssen unbedingt stets Ruhe bewahren um einige, vielleicht lebensrettende Maßnahmen, durchführen zu können.
Dies ist sicher leicht gesagt und schwer umgesetzt.

Daher sollten Sie sich mit 1. Hilfe-Maßnahmen vertraut machen, bevor etwas geschehen ist.

In diesem Seminar lernen Sie in Theorie und Praxis die wichtigsten Notfälle und Erkrankungen beim Hund erkennen und die erforderlichen und möglichen Erstmaßnahmen durchzuführen.

Eigene (sozialverträgliche) Hunde können (nach Absprache) als Übungsobjekte für die praktischen Teile des Seminars mitgebracht werden.

Das Seminar beginnt um 18.30 Uhr und dauert ca. 3 Stunden

Bis zur Teilnahme an dem Seminar können Sie sich bereits einen kleinen Überblick über mögliche Probleme und die erforderlichen Maßnahmen machen.

zurück zur Übersicht